OHNE TITEL (Live)

OHNE TITEL Live
Konzept: Alexander Schellow / Jean-Marc Montera
Zeichnung (live) : Alexander Schellow
Musik (live): Jean-Marc Montera

Team
Presse

In allen bisherigen Formen wurde OHNE TITEL (FRAGMENT) immer ohne Ton gezeigt, mehr: es ging in den Installationen wie Screenings nicht zuletzt um eine Artikulation von Stille. OHNE TITEL (LIVE) nimmt nun diesen Aspekt des „Stummfilms“ auf, bringt ihn aber in eine Serie öffentlicher musikalischer Performances ein – diese werden realisiert in Kollaboration mit GRIM (Marseille, FR) und dem Musiker Jean-Marc Montera.
Ein Kino – unterhalb der Leinwand ein Paravent. Hinter ihm sitzt der Zeichner. Ein Frame von OHNE TITEL entsteht. Sichtbar: das Transparentpapier in der Entwicklung der Rekonstruktion wird gefilmt und in Echtzeit gezeigt. Die Projektion ist gleichzeitig dem Publikum und dem Musiker sichtbar, der aus ihrer langsamen Wandlung und Verdichtung den Impuls seiner Improvisation finden wird.
Der Prozess der Performance realisiert sich zwischen Zufall und Notwendigkeit auf der musikalische Ebene ebenso wie auf der Zeichnung, die Punkt nach Punkt entsteht.
Entscheidend ist die Tatsache, dass Zeichnung und Musik sich parallel und eigenständig entwickeln, und sich zugleich momentan verzahnen. Der Musiker interpretiert die visuelle Struktur oder einzelne ihrer Aspekte und folgt ebenso einer selbständigen musikalischen Dynamik. Entsprechend schreibt sich die musikalische Situation live in die „pure“ Sichtbarkeit der Zeichnung ein, die sich mit den unterschiedlichen akustischen Formen verändert.
Eine erste Performance wird am 14. Dezember 2012 bei dem Festival Nuits d’hivers in Marseille stattfinden. In einem zweiten Schritt ist geplant, ab 2013 die Struktur auf andere Musiker und Orte zu erweitern.

Team

Koordination: Jérôme Nunes
Produktion: Films de Force Majeure, GRIM
Mit freundlicher Unterstützung von: Mécènes du Sud